Reisegruppe des Freundeskreises wieder zurück in Moormerland - ein Reisebericht (Teil 2)

3
April
2019

Ein umfangreiches Programm wartete auf die Reisegruppe. Im Mittelpunkt standen wieder Begegnungen mit unseren Freunden unserer Partnerschule in Sukuta.

Bei unserer Ankunft am 20.März 2019 wurden wir wieder überaus herzlich von einer Abordnung von Schülerinnen und Schülern als auch der Schulleitung und des SMC begrüßt. Ganz herzlichen Dank dafür. 

Auch in diesem Jahr haben wir wieder unsere Partnerschule besucht, allerdings warteten wir darauf bis zum 25.März 2019, bis auch die letzten Mitglieder unserer Reisegruppe von Gran Canaria aus kommend in Gambia eingetroffen waren. Vorher hatten wir schon einige erfolgreiche Vorgespräche mit unseren Freunden und Partnern von der SU/SSS über die geplante Unterzeichnung der Vereinbarung über den Bau einer neuen Schulbibliothek geführt. 

 

 


Im Vorfeld unserer Reise hatten Reiseteilnehmer beschlossen, diesmal keine Gastgeschenke wie Verbrauchsmaterialien für die Schule etc. mitzubringen, sondern unsere Freunde vor Ort zu befragen, was sie benötigten . Diese Entscheidung war goldrichtig. So konnten die Reiseteilnehmer aus eigenen Mitteln u.a. ein neues Kopiergerät im Wert von 818 €, 4 Whiteboards, Schulkreide, eine Schneidemaschine, Kopierpapier etc der Schule bei der Begrüßung am 25.März 2019 überreichen. Groß war die Freude besonders bei der Schulleitung, den Lehrern und Schülern der Schule.

 

 


Über diese Begrüßung wurde ausführlich in der Presse und in den Abendnachrichten von Q-TV, einem privaten Fernsehsender, berichtet,
Zusätzlich konnten wir dank vieler Spenden aus dem Freundeskreis von Dr. Anna Stelthove-Fend, die seit mehr als 15 Jahren die Bibliothek betreut, einen kompletten Satz neuer Schulbücher (1340 Exemplare) für General Science kaufen, die noch während unseres Besuches im Land gedruckt wurden. Auch konnten die Gehälter für die beiden Bibliothekare bis März 2020 bezahlt werden.

 

 

 


Groß war die Freude bei allen Reiseteilnehmern, als sie bei einem Rundgang vom Bau von 18 Klassenräumen (!) durch die Regierung erfuhren. Das ist eine ganz wichtige Baumaßnahme, die helfen wird, die permanente Raumknappheit an der Schule zu minimieren. Unser Dank gilt MOBSE, dem Ministerium für Basic and Secondary Education.

 

 

 

 

Und es gibt noch einen Grund, sich zu freuen! Die drei Neulinge, die zum ersten Mal in Gambia waren, waren von der Warmherzigkeit unserer Partner und den Eindrücken von unserer Arbeit in Sukuta so überwältigt und überzeugt, dass sie noch auf der Reise dem Freundeskreis beigetreten sind. Wir haben nun die Zahl von 100 Mitgliedern erreicht! Herzlich willkommen in unserer Mitte!

 

Die Fotos von oben nach unten zeogen: Begrüßung auf dem Flughafen - Antrittsbesuch in der Partnerschule (2) - Bau neuer Klassenräume (4) - provisorische Unterbringung der Bibliothek in der Assembly Hall - Empfang unserer Reisegruppe am 25.03.2019 - Präsentation unserer Gastgeschenke, u.a. 4 Whiteboards, Kopierer (mitte), Tafelkreise, Kopierpapier - Schüler der Senior Secondary School während der Begrüßung (2) - unsere Reisegruppe wartet auf den Beginn der Begrüßung durch die Schulleitung - Schüler der Upper Basic School erhalten dass neue Schulbuch für General Science (2) - Pressebericht vom 27.03.2019

Bilder

Profil

Freundeskreis Sukuta-Moormerland e.V.

Autor

Holger Schneider