Förderung Gartenprojekt in Madina Kanuma

19
April
2012

prolina Stiftung fördert Gemeinschaftsgarten mit Zaunmaterial.

Der über 1,5 ha große Gemeinschaftsgarten im Dorf Madina Kanuma bei Barra, Gambia bietet ca. 250 Menschen die Möglichkeit, Obst und Gemüse für den Eigenbedarf und den Verkauf anzubauen.

Um dies zu ermöglichen, muss sichergestellt sein, dass die Ernte nicht durch freilaufende Tiere wie Kühe oder Ziegen, die in der Trockenzeit überall auf Nahrungssuche gehen, beschädigt wird.

Bereits 2009 förderte die Stiftung das Projekt durch Finanzierung von Zaunmaterial. Diesmal wurden verschiendene Reparaturen ermöglicht. Stiftungsvorstand Simon Warta war live vor Ort, um die Verwendung der Gelder zu beaufsichtigen.

Kostenaufstellung:

  • GMD 6.000 für 300 massive Baumstämme als Zaunpfähle
  • GMD 3.000 für den Transport der Zaunpfähle aus dem abgelegenen Dorf Sami Koto (ca. 5 Sprinter-Ladungen)
  • GMD 8.200 für den Kauf von Maschendrahtzaun, der den mangelhaften Stacheldraht ersetzt hat
  • GMD 750 für 15 kg Krampen, um den Zaun an den Pfählen zu befestigen
  • GMD 50 für den Transport der Nägel aus Banjul
  • GMD 550 Bezahlung eines gambianischen Projektkoordinators,  der Einkauf und Lieferung begleitet hat und außerdem die günstigen Materialpreise sicherstellen konnte

Die Gesamtausgaben entsprechen damit GMD 18.550, was bei dem aktuellen Wechselkurs EUR 472,61 entspricht.

Bilder

Profil

prolina Stiftung

Autor

Simon Warta